Was ist Siebdruck?

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem Farbe mittels einer Druckrakel durch ein vorher belichtetes Sieb auf die Druckunterlage gedrückt wird. 

Das Sieb besteht aus einem Gewebe, eingespannt in einem Alu-Rahmen. Dieses Gewebe weist eine bestimmte Maschengröße auf und ist somit, je nach Größe dieser Maschen für Farbe, oder andere Stoffe durchlässig.

Welche Vorteile bietet der Siebdruck?

Im Siebdruckverfahren lassen sich nahezu alle Bedruckstoffe mit UV- und lösemittelhaltigen Farben und Lacken kratzfest bedrucken. Darüber hinaus ist der Druck mit Spezialfarben für Sonderanwendungen möglich. Der Siebdruck verfügt über eine hohe Lichtechtheit und ist mehrere Jahre außen- und witterungsbeständig. Zum Bedrucken stehen uns Maschinen mit Handanlage, sowie vollautomatische Maschinen bis zum maximalen Druckformat von

125 x 165 cm zur Verfügung.

Welche Materialien können im Siebdruck bedruckt werden?

Eine Stärke des Verfahrens ist es, dass sich diverse Materialien in unterschiedlichsten Stärken und Oberflächen bedrucken lassen, hierfür stehen folgende Beispiele:

Selbstklebefolie: 

matt oder glänzend, weiß/farbig oder transparent, permanent oder ablösbar, geschlitzt oder ungeschlitzt

Hart-PVC/Polystyrol: 

in unterschiedlichen Stärken und Farben PP-Materialien:z.B. Priplak (recyclebar) weiß/farbig oder transparent 

Pappe/Karton: 

in diversen Stärken und Farben und unterschiedlichen Oberflächen

 

Papier: 

sämtliche Papiersorten, unter anderem auch Papiertüten

Textildruck: 

nicht nur reine Baumwolloberflächen (T-Shirts, Baumwolltaschen etc.), sondern auch alternative Bedruckstoffe 

Sondermaterialien: 

wie z.B. Leinen und andere Bezugsmaterialien, Acrylglas und Echtglas, Metallplatten und vieles mehr.

 

Für Fragen zu Spezialmaterialien, oder Bedruckstoffen mit besonderen Anforderungen stehen wir Ihnen gern beratend zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns telefonisch bzw. per E-Mail, damit wir Ihre Fragen und Wünsche diskutieren können.

Wie kommt mein Motiv auf das Sieb?

Das Sieb wird mit einer sogenannten Fotoemulsion beschichtet, die nach Einwirkung von UV-Licht aushärtet und die Maschen des Siebes verschließt. Das Motiv wird auf einem Film ausgedruckt, welcher die Eigenschaft hat, an den Stellen, wo das Motiv ist UV-undurchlässig zu sein.

Dieser Film wird nun auf das Sieb an der gewünschten Stelle gelegt und mit Hilfe eines Vakuums fixiert. Zum Schluss wird das Ganze mit UV-Licht bestrahlt. 

An den Stellen, wo sich Konturen des Motivs oder Flächen befinden (also die Emulsion verdeckt wurde) lässt sich die Emulsion auswaschen und das Sieb ist durchlässig. An allen anderen Stellen des Siebes, wo die Emulsion direkt von UV-Licht bestrahlt wurde hat sich das Gewebe verschlossen und das Sieb ist an den Stellen farbundurchlässig. 

  • Facebook Social Icon

Pawellek Siebdruck GmbH

Siemensstraße 7

15711 Königs Wusterhausen 

mail@pawellek.info

© 2018 Pawellek Siebdruck GmbH

  • Facebook Social Icon