Fespa in Berlin

Im Rahmen der diesjährigen Fespa haben uns 7 Mitglieder des chinesischen Siebdruckverbandes besucht, der sogenannten China Screen Printing & Graphic Imaging Association. Gemeinsam mit ihrem Reiseleiter, welcher auch als Dolmetscher fungierte, tauschte man sich gegenseitig über die neuesten Methoden und Techniken im Siebdruck aus. 

Damaliger Gründer der Einzelunternehmung und Ideengeber Georg Pawellek erzählte die Geschichte von der Pawellek Siebdruck GmbH und teilte seine Meinung bezüglich des ständigen Druckes neue Techniken entwickeln zu müssen, um am Nabel der Zeit zu bleiben.

Siebdruck hautnah

Im Anschluss an das Willkommens-Gespräch wurde ein Rundgang in unserer Produktionshalle gemacht und die chinesische Delegation hat einen Einblick in eine typische Siebdruckerei bekommen. Dabei wurden die Maschinen vorgestellt und besondere Druckstoffe gezeigt, welche wir bedrucken können. 

Insbesondere der Lentikulardruck hat es ihnen angetan, sowie die Größe einiger Maschinen in unserem Haus. 

Es wurde ausserdem mit bedauern festgestellt, dass die eigentliche Ausstellung von Siebdruckmaschinen auf der Fespa immer mehr in den Hintergrund rückt und von der Masse an Digitaldruckmaschinen leicht verdrängt wird. 

Die Chinesen fügten hinzu, dass auch bei Ihnen der reine Siebdruck schon fast nicht mehr ausreicht und immer speziellere Drucke entwickelt werden müssen, um den wachsenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden.

Zum Ende der Veranstaltung überreichte der Vorsitzende des Siebdruckverbandes aus China

Herrn Georg Pawellek ein Abschiedsgeschenk in Form eines Hahnes als Bild und es wurde ein Gruppenfoto geschossen.

Königs Wusterhausen, den 17.05.2018

Verfasser: Vincent Burot

  • Facebook Social Icon

Pawellek Siebdruck GmbH

Siemensstraße 7

15711 Königs Wusterhausen 

mail@pawellek.info

© 2018 Pawellek Siebdruck GmbH

  • Facebook Social Icon