Strukturlack - Pawellek

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Strukturlack

Wenn von Strukturlackierung die Rede ist, dann ist in der Regel ein partiell, oder vollfächig stärker aufgetragener Lack gemeint, der neben der Möglichkeit zur haptischen Wahrnehmung eine spezifische Oberfläche bietet.

Wichtig für das Gelingen ist, dass die Partikel, welche nachher die Oberflächenstruktur auszeichnen, dem Lack beizumischen sind und durch das Siebgewebe passen, insofern dürfen sie einen bestimmten Grad an Feinheit nicht übersteigen. Mögliche Darstellungen sind Holz- und Textiloptiken, sowie Sandeffekte.

Beim Anlegen der Druckform sollte man mögliche Weiterverarbeitungsprozesse, wie das Schneiden, Stanzen, Nuten und Rillen, bedenken. An den beanspruchten Stellen sollte die Lackform großzügig ausgespart sein.

 
 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü